Deutsch Russisch Englisch
bildungjpg

BAföG und AFBG (Meister-BAföG)

Bereich Bafög im Fachdienst Bildung und Kultur des Salzlandkreises

Postanschrift

Salzlandkreis
FD Bildung und Kultur
06400 Bernburg (Saale)

Besucheranschrift

Für das Sachgebiet BAföG, Kultur, Medienstelle, Sport- und Schülerangelegenheiten:

Breite Straße 22
06449 Aschersleben

KOntakt

Tel.: 03471 684-1508
Fax: 03471 684-2839
Mail: 

Sprechzeiten

 
Montag
09:00 – 12:00 Uhr
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

 

Ansprechpartner

Buchstabenbereich A - G Frau Tittel Tel.: 03471 684-1583
Buchstabenbereich H - L Frau Schreier Tel.: 03471 684-1578
Buchstabenbereich M - S (ohne Sch) Frau Reher Tel.: 03471 684-1223
Buchstabenbereich Sch, T - Z Frau Pilz Tel.: 03471 684-1576

Informationen

Alle wichtigen Informationen, Beispiele, Antragstellung, Gesetze, Merkblätter u.v.m. zum Thema BAföG
Alles zum Thema Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) www.meister-bafoeg.info
Flyer des Fachdienstes zum Thema "BAföG"
BAFÖG-FORMULARE-WEgweiser

Zur Seite "Antragsformulare" der Website www.bafoeg.de des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. 

  • Das  Formblatt 1  ist der Antrag auf Ausbildungsförderung nach dem Ausbildungsförderungsrecht (BAföG). Zum Formblatt 1 gehört bei Antragstellung auch immer die  Anlage 1 zu Formblatt 1  (schulischer und beruflicher Werdegang).
  • Sofern Sie, als Antragsteller/in, Kinder unter 10 Jahren haben und einen Kinderbetreuungszuschlag erhalten möchten, benötigen Sie die Anlage 2 zu Formblatt 1  (Zusatzblatt für den Kinderbetreuungszuschlag).
  • Das Formblatt 2  (Bescheinigung nach § 9 BAföG), füllt die Ausbildungsstätte aus.
  • Das  Formblatt 3 (Einkommenserklärung) wird von Ihrer Mutter und Ihrem Vater sowie - wenn Sie verheiratet sind oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben - zusätzlich von Ihrem Ehegatten/Lebenspartner ausgefüllt. Jede Person muss ein separates Formblatt ausfüllen. Partner anderer eheähnlicher Lebensgemeinschaften werden nicht berücksichtigt.

 

Ergänzende Formblätter für Einzelfälle

  • Das Formblatt 7  (Antrag der/des Auszubildenden auf Aktualisierung nach § 24 Abs. 3 BAföG) dient der Aktualisierung des anzurechnenden Einkommens Ihres Ehegatten bzw. eingetragenen Lebenspartnern oder Ihrer Mutter oder Ihres Vaters. Verwenden Sie es bitte, wenn sich das Einkommen des maßgeblichen zur Berechnung relevanten Jahres verschlechtert hat und wenn anzurechnendes Einkommen vorliegt.
  • Das Formblatt 8  (Antrag auf Vorausleistung nach § 36 BAföG) benötigen Sie, wenn Ihre Eltern oder ein Elternteil die für die Anrechnung ihres Einkommens erforderlichen Auskünfte nicht erteilen oder die von ihnen nach dem BAföG aufzubringenden Unterhaltsleistungen verweigern. Sie können Ausbildungsförderung als Vorausleistung beantragen, wenn Ihre Ausbildung gefährdet ist.

 

Allgemeine Hinweise

Für die Feststellung Ihres Anspruches auf Ausbildungsförderung ist es erforderlich, dass Sie in den Formblättern sämtliche Fragen beantworten.

Bitte fügen Sie die erforderlichen Belege und Nachweise bei. Nur so kann das Amt für

Ausbildungsförderung Ihren Antrag zügig bearbeiten und die Zahlungen rechtzeitig leisten.