Deutsch Russisch Englisch

Aktuelles/Veranstaltungen des Arbeitsbündnis Jugend und Beruf/Rümsa im Salzlandkreis

 


Aktuelles


14.06.2018 - Eröffnung der 1. Anlaufstelle "YouthPoints" in Bernburg

Come In! - und gib deinem Leben eine positive Wendung. Am Montag, 11. Juni 2018, eröffnete in Bernburg (Saale) in der Lindenstraße 19 die erste Anlaufstelle „YouthPoints - Come In!“ für schwer erreichbare, vom Sozial- und Leistungssystem abgekoppelte junge Menschen. Hier finden sie Ansprechpersonen, die sie dabei unterstützen, ihre individuellen Schwierigkeiten zu überwinden und über Aktivierungs- und Orientierungsangebote ins Sozialleistungssystem bzw. ins Bildungs-, Ausbildungs- und Arbeitsmarktsystem sensibel zurückführen.

Projektträger der Anlaufstellen „YouthPoints – Come In!“ sind die FAW gGmbH und das BBRZ e. V.  in enger Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle Regionales Übergangsmanagement (RÜMSA) und dem Arbeitsbündnis Jugend und Beruf im Salzlandkreis: Jobcenter Salzlandkreis, Agentur für Arbeit Bernburg, Landesschulamt Sachsen-Anhalt, Salzlandkreis. Zentrales Anliegen ist es, verlässliche Anlaufstellen mit zielgruppengerechten Öffnungszeiten zu installieren, die eine Komm-Struktur für umfassende Beratungs- und Begleitungsarbeit und die gezielte Ansprache der Jugendlichen an ihren jeweiligen Verweilorten beinhalten und die durch eine intensive Beziehungsarbeit gekennzeichnet sind.

Neben Bernburg (Saale) soll in den kommenden Monaten in den Mittelzentren Aschersleben, Schönebeck (Elbe) und Staßfurt jeweils eine weitere Anlaufstelle öffnen.

Das Vorhaben wird im Rahmen des Landesprogramms „Regionales Übergangsmanagement (RÜMSA)“ durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert und durch das Jobcenter Salzlandkreis kofinanziert.

 

Mehr Informationen zur Eröffnung finden Sie hier

05.06.2018 - Informationen der Agentur für Arbeit Bernburg zum Thema Berufsausbildungsbeihilfe

 

Arbeitsagentur unterstützt Azubis  

„Die Berufsausbildung ist ein wichtiger Schritt im Leben junger Menschen und für einige auch mit dem Umzug in eine andere Stadt oder eine andere Region verbunden. Die Ausbildungsvergütung alleine reicht dann aber oft für Lebensunterhalt, Unter-bringung, Fahrtkosten und Lernmittel nicht aus. In dieser Situation kann die Berufs-ausbildungshilfe der Arbeitsagentur eine wichtige Hilfe sein“ erklärt Anja Huth, Chefin der Bernburger Arbeitsagentur.

Jugendliche die eine betriebliche Ausbildung oder ein duales Studium absolvieren, können Berufsausbildungsbeihilfe erhalten. Voraussetzung dafür ist, dass sie nicht mehr bei den Eltern wohnen, weil der Ausbildungsbetrieb zu weit entfernt ist. Sind die Jugendlichen bereits über 18 Jahre alt, verheiratet oder haben mindestens ein Kind, kann der Anspruch auch dann bestehen, wenn sie in erreichbarer Nähe zu den Eltern leben.

Jugendliche die eine schulische Ausbildung oder ein Studium absolvieren können keine Berufsausbildungsbeihilfe der Agentur für Arbeit erhalten.

Eigenes Einkommen und das der Eltern wird angerechnet. Mit dem BAB-Rechner im Internet, kann jeder selbst prüfen, ob und in welcher Höhe ihm Berufsausbildungsbeihilfe zustehen könnte:

www.babrechner.arbeitsagentur.de

Es ist wichtig, den Antrag rechtzeitig vor dem Beginn der Ausbildung bei der Arbeitsagentur zu stellen. Dann ist er ab dem Ausbildungsbeginn gültig. Außerdem bleibt auch mehr Zeit die zur Bearbeitung notwendigen Unterlagen zusammenzutragen, denn erst, wenn diese vorliegen, kann der Antrag bearbeitet werden.  

Antragsstellung rund um die Uhr möglich 

Die Antragstellung kann online unter www.arbeitsagentur.de > Meine eServices > eServices Geldleistungen > Berufsausbildungsbeihilfe beantragen erfolgen. Dieser Service ist jederzeit bequem von zuhause aus erreichbar. Zusätzlich stehen unter www.arbeitsagentur.de viele weitere Informationen zur Berufsausbildungsbeihilfe bereit.

 

04.06.2018 - Salzlandkreis startet Ideenwettbewerb zur Berufsorientierung im Projekt RÜMSA – Bewerbungsfrist läuft 

Der Salzlandkreis veröffentlicht im Rahmen des Landesprogramms „Regionales Übergangsmanagement Sachsen-Anhalt (RÜMSA)“ - gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt - einen Ideenwettbewerb am Übergang Schule und Beruf. Die Ko-Finanzierung des Projektes erfolgt durch die Agentur für Arbeit Bernburg.

Mit „Was willst Du werden?“ - Berufsorientierende Elternarbeit am Übergang Schule - Beruf  sind interessierte Projektträger aufgerufen, bis zum 06. Juli 2018 um 12.00 Uhr ihre Vorschläge einzureichen.

Mit dem Ideenwettbewerb sollen Schüler*innen der Klassenstufen 5 und 6 der Gymnasien, Sekundarschulen, Förderschulen für Lernbehinderte und Förderschulen mit Ausgleichsklassen sowie deren Eltern unterschiedliche Wege zur Sicherung des Schulerfolgs und einer erfolgreichen Berufswahl aufgezeigt sowie Strategien zur Berufswahl- und Entscheidungsfindung vermittelt werden.

Den vollständigen Wettbewerbsaufruf, die erforderlichen Unterlagen sowie die Kriterien für die Auswahl und Bewertung der Projektanträge finden Sie nachfolgend:

 

Aufruf zur Wettbewerbsteilnahme "Was willst Du werden?" - Berufsorientierende Elternarbeit am Übergang Schule - Beruf undefined
Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen im Rahmen des Landesprogramms RÜMSA undefined
Projektvorschlag zum Ideenwettbewerb "Was willst Du werden?" - Formular undefined
Projektumsetzung - Formular undefined
Muster einer zeitlichen und kapazitiven Projektplanung nach Arbeitspaketen undefined

Projektvorschläge sind in doppelter Ausfertigung mit Titelangabe des Aufrufes einzureichen an:

Salzlandkreis
FD 20
Koordinierungsstelle RÜMSA SLK
Karlsplatz 37
06406 Bernburg (Saale)

und in digitaler Form an .

Für Fragen und allgemeine Informationen zum Wettbewerb steht Ihnen Herr H.-Rüdiger Kosche, Regionalkoordinator im Projekt RÜMSA Salzlandkreis unter der Telefonnummer  03471 684-1898 und/oder E-Mail: zur Verfügung.

Am 22.04.2018 fand die Regionalmesse Hier in Schönebeck statt.

 

"Sieben Stunden, 45 Aussteller und mehr als 1000 Besucher"

undefined

(Quelle: www.volksstimme.de)

Mehr Informationen finden Sie hier. 

Neues Beratungsangebot für Eltern im BIZ Berufsinformationszentrum Bernburg

 
Die Agentur für Arbeit in Bernburg bietet ab 20.03.2018 jeden 3. Dienstag im Monat ein Elternseminar bzw. Informationsnachmittag für interessierte Eltern rund um die Fragen über die spätere Berufs- und Studienwahl an. 
Es werden unter anderem Themen besprochen wie z. B.:
 
Informationsdschungel Berufsorientierung - „Schöne neue Welt- schwere neue Welt“
Berufsausbildung 
Fragen zu Berufswegen, 
Ausbildung und Duales Studium
weiterführenden Schulen, 
Studienwahl und -finanzierung,
und vieles mehr.
 
Ort:             Agentur für Arbeit Bernburg, Kalistraße 11, BIZ Berufsinformationszentrum 
 
Es wird um Voranmeldung unter folgendem Kontakt gebeten:
Frau Krollhofer
Frau Kairies
Telefonnummer:   03471 /  6890 185
E-Mail:                  bernburg.biz@arbeitsagentur.de
 

Hol dir unsere neuen Flyer!

 

undefinedundefined

 

 

Veranstaltungen des Arbeitsbündnisses Jugend und Beruf/RÜMSA im Salzlandkreis

Berufsfindungsmesse
Termin: 17.02.2018
Ort: Serumwerk Bernburg

 

Tag der Berufe „Mach doch, was du willst!“
Termin: 14.03.2018
(Mehr Informationen in der Agentur für Arbeit BBG oder auf https://ba.tagderberufe.de/)

 

 „HIER- die Regionalmesse“ im IGZ INNO-LIFE
Termin: 22.04.2018
Ort: IGZ INNO-LIFE Schönebeck

 

Girls`s Day/ Boy`s Day
Termin: 26.04.2018
(Mehr Informationen hier oder in deiner Schule)

 

„Last Call“ Ausbildungsplatzbörse
Termin: 03.05.2018
(Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage der Agentur für Arbeit BBG)

 

„5 vor 12“ Ausbildungsplatzbörse
Termin: 05.07.2018
(Mehr Informationen in der Agentur für Arbeit BBG)

 

SBOT Studien-und Berufsorientierungstag
Termin: 04.09.2018
Ort: Salzland Center Staßfurt

 

BOT Berufsorientierungstag
Termin: 27.09.2018
Ort: Ballhaus Aschersleben

 

Aktionstag BERUFSWAHL 
Termin: Oktober 2018
(Mehr Informationen im Jobcenter Salzlandkreis)

 

Jugend(-lichen)konferenz 
Termin: 07.11.2018
(Mehr Informationen im FD 20, RÜMSA Salzlandkreis)

 

"Daheimsein"- Die Rückkehrermesse 
Termin: 27.12.2018
Ort: Sparkassenschiff Staßfurt

 

 

Aktuelle projekte und Maßnahmen des Jobcenter salzlandkreis

Hier findest du die aktualisierte Liste der Projekte und Maßnahmen des Jobcenter Salzlandkreis.

Für weitere Fragen hierzu, wende dich bitte an deinen Ansprechpartner im Jobcenter Salzlandkreis.