Deutsch Russisch Englisch

Termine

 

STARTSEITE 

IMPRESSIONEN

VERANSTALTUNGEN

DIE ANLAGE

ANFAHRT

VERANSTALTUNGEN 2018
 

Führungen während der archäologischen Grabung am Ringheiligtum Pömmelte‚Äč
Seit dem 7. Mai können Besucher eine archäologische Ausgrabung hautnah erleben. Mitarbeiter des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt erkunden am Ringheiligtum bis Ende September 2018 die größte bisher bekannte frühbronzezeitliche Siedlung in Sachsen-Anhalt. Sie soll nach Möglichkeit in ihrer weiteren Ausdehnung dokumentiert werden. Daneben verfolgen die diesjährigen Untersuchungen das Ziel, das Verhältnis zwischen Kreisgrabenanlage und Siedlung genauer zu erfassen sowie weitere Erkenntnisse über die endneolithisch-frühbronzezeitliche Kulturlandschaft der Region zu gewinnen. 
In Kooperation mit dem Landesamt bietet der Salzlandkreis ab 5. Juni 2018 jeweils dienstags und donnerstags um 14 Uhr öffentliche Führungen zu der archäologischen Grabung an. Unter fachkundiger Leitung wird dort die Ausgrabung mit all ihren Facetten und Besonderheiten näher gebracht. Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt drei Euro pro Person. Bei Terminanfragen außerhalb der öffentlichen Führungszeiten stehen die Mitarbeiter des Salzlandmuseums unter 03471 684 2560 oder museum@kreis-slk.de zur Verfügung.
Natürlich finden aber auch weiterhin öffentliche Führungen am Ringheiligtum Pömmelte jeweils dienstags um 11 Uhr und freitags bis sonntags um 14 Uhr statt. 

AUF „SALZIGER TOUR“ IM RINGHEILIGTUM | 21. JUNI 2018 | 10 - 14 UHR

Am Donnerstag, 21. Juni, ist im Ringheiligtum Pömmelte wieder Aktionstag zur „Salzigen Tour“. Da wird ausdrücklich das „weiße Gold“ gefeiert, nicht die Sommer-Sonnenwende, denn die Kreisgrabenanlage ist nicht danach ausgerichtet. 

Von 10 bis 14 Uhr erwartet das Ringheiligtum seine Besucher mit vielen Highlights.

Die erste Ringführung um 11 Uhr zeigt unter anderem, warum das Salz auch hier schon zur Steinzeit wichtig war. Wer eine Besichtigung der neuen Ausgrabung am Rondell wünscht, der darf um 14 Uhr seinen archäologischen Wissensdurst mit der zweiten Führung erweitern. Die Gebühr beträgt jeweils drei Euro pro Person. Im Rondell kann jeder aus Salzteig seine Lieblingsfiguren selbst formen oder einfach ausstechen. Wenn diese in der Sonne getrocknet sind, dürfen die Besucher ihr Werk mit nach Hause nehmen. Weiterhin gibt es Salzexperimente wie einen Soleschmecktest. Ein echter Salzländer weiß den unterschiedlichen Grad der Sole blind zu unterscheiden, man muss sich nur trauen und probieren. Wer Lust auf Bewegung hat, kann sich mit Outdoor-Spielen vergnügen oder sich im Bogenschießen üben, wie zur Zeit der Glockenbecher-Menschen. Also ein Tag für die ganze Familie, um Geschichte modern aufbereitet zu erleben. 

Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung im Salzlandmuseum reduziert durchgeführt.

undefined

undefined

RINGHEILIGTUM GAB SCHÜLERN EINE BÜHNE | LANDKREIS UNTERSTÜTZT MUSIKALISCHES „FRIEDENSPROJEKT“ DER LERCHENFELD-SCHULE

Das Ringheiligtum Pömmelte, der einst heilige Ritualort, wurde für einen Tag zur Jugendbühne: Die beiden Schulbands der Schönebecker Sekundarschule „Am Lerchenfeld haben sie sich mit teils eigenkomponierten Stücken erobert. Das war eine recht ungewöhnliche Idee, aber der Salzlandkreis freut sich, das Highlight in der Woche des „Friedensprojekts“ der Lerchenfeld-Schüler unterstützt zu haben. Denn inhaltlich ging es darum, „Menschen mit unterschiedlichen Kulturen und Interessen durch die Musik zusammenzuführen“, erklärt Thomas Bombach, das Projekt betreut und an der Lerchenfeld-Schule unterrichtet.
Damit trafen die Lerchenfeld-Schüler*innen und Lehrer*innen die Interessen der Landkreisverantwortlichen. „The five Girls“ und „Rocking Angels“ sowie weitere Musikprojekte haben das gameinsam erklärte Ziel am 13. Juni stimmgewaltig und kreativ umgesetzt.  
Eingeladen waren neben dem Grabungsteam vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, das derzeit am Ringheiligtum tätig ist, auch die Mitglieder des benachbarten Fliegerclubs Schönebeck und Vertreter aus Kultur und Politik. (Fotos vom Konzert: Thomas Linßner)

undefined

undefined

undefined

undefined

 

111 JAHRE gefeiert mit einem LANDKREIS-BÜRGERFEST

Samstag, 16. September 2017

 

Wir haben grandios gemeinsam gefeiert: 10 Jahre Salzlandkreis + 1 Jahr Ringheiligtum + 60 Jahre + 40 Jahre Musikschulausbildung in Staßfurt bzw. Schönebeck.

Impressionen